Was sind Aufstellungen?

 

Systemische Aufstellungen nutzen das Phänomen der repräsentierenden Wahrnehmung (M.V.v.Kibeth). Im eigenen ICH problematisch erlebte Themen wie z.B. Konflikte, körperliche oder psychische Symptome, Beziehungsstörungen, einschränkende Verhaltensweisen werden durch selbst gewählte Stellvertreter im Außen repräsentiert. Dazu gehört auch das eigene Ich durch einen Repräsentanten zu verkörpern. Der vorher innere Zustand wird nun zu einem äußeren „Film“ mit einer sichtbaren Dynamik. Die Repräsentanten spüren sich in die jeweilige Rolle ein und folgen frei ihren Gefühls- und Handlungsimpulsen. Dabei wird erstmals deutlich, was vorher unbewusst verborgen war. Mittels systemischer Interventionen besteht jetzt die Möglichkeit Wesentliches zu erkennen, Verstrickungen zu lösen, Ausgegrenztes einzubeziehen und Ausgleich zu ermöglichen. Aufstellungen finden oft als Gruppenveranstaltungen statt. In der Einzelarbeit werden meist Hilfsmittel wie Aufstellungsfelder, verschiedene Figuren oder Symbolobjekte verwendet.

Aktuelle Termine 2018

"Verweilen wie wir sind"

Meditative SELBST-Erforschung

(Stille Meditation und Austausch)

11.10.18 - 18 - 20 Uhr  in Jena

"Was sich zeigt"

Offener Aufstellungsabend mit phänomenologischen Aufstellungen

19.10.18 - 17 - 21 Uhr  in Jena

"Verweilen wie wir sind"

Meditative SELBST-Erforschung

(Stille Meditation und Austausch)

23.10.18 - 18 - 20 Uhr  in Jena

"Organisationsaufstellungen und Bewusstsein"

Gastseminar mit Thomas Geßner aus Berlin.

09.11. - 11.11.18 in Jena

Kontakt und Terminvereinbarung

Nutzen Sie bitte das: Kontaktformular.

oder rufen Sie einfach an unter:

+49 (03641) 38 444 35

+49 (0170) 810 69 62

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ralf Winkler - Heilpraxis für Psychotherapie, Beratung und Supervision