Organisation und Bewusstsein

Das Kollektive und das Individuelle: Organisations- und Supervisionsaufstellungen aus der Haltung und der Perspektive des Lebensintegrationsprozesses (LIP)

 

 

In diesem Seminar geht es um das Verhältnis von kollektivem und individuellem Bewusstsein, wie es sich im Leben von Einzelnen in ihrer Organisation abbildet, etwa in ihrem Unternehmen, ihrer Institution oder ihrem Team. Als Referenz beziehen wir uns auf das Modell von der Evolution des Bewusstseins in Stufen, wie Wilfried Nelles es eingeführt und im Lebensintegrationsprozess (LIP nach Nelles) eine Anwendung entwickelt hat. Eingeladen sind Menschen mit Leitungsverantwortung, Gründer und Inhaberinnen, Mitarbeitende und alle, die sich für Organisations- und Supervisionsaufstellungen sowie weitere Entwicklungen des LIP interessieren.

 

Mögliche Themen

 

A)        Ich und meine Organisation/mein System

            - Ich als Führungskraft in Unternehmen, Institutionen oder NGOs

            - Ich und mein Team, Krisen, Traumata und Entwicklungsstufen

            - Ich als Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterin, Platz, Möglichkeiten und Grenzen

 

B)        Meine Organisation/mein System und ich

            - Verhältnis zu Kunden, sozialer Umgebung und der eigenen Marke

            - Berufung, Core-Business und die Bewegung des Lebens

            - Das kollektive Bewusstsein meiner Umgebung und mein eigenes Bewusstsein,       

              Hemmungen, Konflikte und Entwicklungen

 

Wir werden aus der Perspektive des LIP mit dem Verfahren der Organisations- und der Supervisionsaufstellung arbeiten. Wir werden sehen und sicher auch entdecken können, welches Potential die noch recht neue und grundlegend vom Familienstellen verschiedene Vorgehensweise des LIP angesichts kollektiver Bewusstseinsphänomene in Unternehmen, Institutionen und Teams entfalten kann. Ein Schwerpunkt liegt für mich darauf, wie abhängige Liebe und geistige (Selbst-)Liebe in kollektiven Zusammenhängen erscheinen. Ich erlebe, wie Menschen, die in Institutionen oder Wirtschaftszusammenhänge eingebunden sind, in der Perspektive des LIP oft eine erstaunliche Erleichterung und Klarheit dem eigenen Berufsfeld und seinen kollektiven Phänomenen gegenüber verspüren, verbunden mit einem kraftvollen Sog in das eigene Sein.

info@nellesinstitut.de

nellesinstitut.de

 

Thomas Geßner
+49 (0) 30 58 88 93 24
info@gessner-aufstellungen.de
www.gessner-aufstellungen.de

 

Thomas Geßner (Berlin)

ist Dipl.-Theologe und Lehrtherapeut für Systemaufstellungen (DGfS). Er war zwanzig Jahre lang evangelischer Pfarrer, bevor er sich beruflich ganz der Aufstellungsarbeit zuwandte. Er verbindet die Möglichkeiten der phänomenologischen Aufstellungsarbeit mit seinen spirituellen Wurzeln in der Seelsorge. Er leitet Ausbildungsgruppen und Seminare mit Schwerpunkt in Ostdeutschland, ist Gastdozent an verschiedenen Weiterbildungsinstituten, schreibt über die Hintergründe seiner Arbeit und berät neben privaten Einzelklienten regelmäßig Institutionen, deren Führungskräfte und Mitarbeiter.

Aktuelles Buch: Wie wir lieben. Und was wir alles aus Liebe tun oder vermeiden. Innenweltverlag Köln, März 2018.

 

Wo?

IB Jugendgästehaus - Am Herrenberge 3, 07745 Jena (Raum „Carl Zeiss“)

(Übernachtungsmöglichkeit im Haus. Bitte separat buchen)

 

Preis:  340 € inkl. Pausensnacks

Mittag-bzw. Abendessen separat über Lieferservice möglich
Übernachtung und Hauptmahlzeiten sind nicht im Preis enthalten.

 

Anmeldeschluß:  22.10.18

Flyer-T.Geßner-Organisation und Bewusstsein
zum ausdrucken und weitersenden. Danke.
Flyer-T.Geßner-November.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Aktuelle Termine 2018

"Verweilen wie wir sind"

Meditative SELBST-Erforschung

(Stille Meditation und Austausch)

11.10.18 - 18 - 20 Uhr  in Jena

"Was sich zeigt"

Offener Aufstellungsabend mit phänomenologischen Aufstellungen

19.10.18 - 17 - 21 Uhr  in Jena

"Verweilen wie wir sind"

Meditative SELBST-Erforschung

(Stille Meditation und Austausch)

23.10.18 - 18 - 20 Uhr  in Jena

"Organisationsaufstellungen und Bewusstsein"

Gastseminar mit Thomas Geßner aus Berlin.

09.11. - 11.11.18 in Jena

Kontakt und Terminvereinbarung

Nutzen Sie bitte das: Kontaktformular.

oder rufen Sie einfach an unter:

+49 (03641) 38 444 35

+49 (0170) 810 69 62

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ralf Winkler - Heilpraxis für Psychotherapie, Beratung und Supervision